Wintersalat (vegan)

wintersalat

Solange es draussen noch kalt und regnerisch ist, wärmt einem dieser Salat Herz und Magen gleichermaßen. Das Original stammt von der tollen Webseite www.ohsheglows.com.

 

Zutaten

für 4 Portionen

Salat 1 Tasse Quinoa (rot)
350 g Kartoffeln (festkochend)
300 g grüne, breite Bohnen
150 g Grünkohl
3-5 Frühlingszwiebeln
3 EL Kürbiskerne
2 EL Sesam
3 Knoblauchzehen
1 Avocado
2 EL Olivenöl
Dressing 50 ml Rotweinessig
50 ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 EL Senf

 

Zubereitung

1 Ofen auf 200° vorheizen. Kartoffeln und Bohnen säubern und in kleine Stücke schneiden. Beides mit Öl, Salz und Pfeffer vermengen, und auf Backpapier auf ein Blech geben. Ungeschälte Knoblauchzehen ebenfalls dazugeben. 15 Minuten backen, dann wenden, und ungefähr weitere 15 Minuten backen.
2 In der Zwischenzeit den Grünkohl waschen und kleinschneiden. Ca. 5 Minuten vor dem Backende unter die Kartoffeln und Bohnen heben. Zum gleichen Zeitpunkt die Knoblauchzehen wieder aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
3 Während des Backens den Quinoa nach Packungsanweisung weich kochen. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Avocado in mittelgroße Stücke schneiden.
4 Den Knoblauch längs aufschneiden und das Innere herausschaben. Zusammen mit den Dressing-Zutaten zum Dressing vermixen.
5 Das warme Gemüse aus dem Ofen holen und in eine Schüssel geben. Kürbiskerne, Sesam, Frühlingszwiebeln, Avocado und Dressung dazu geben und gut mischen.

 

Notizen

  • Der besondere Reiz dieses Salates liegt im Zusammenspiel aus warmen und kalten, weichen und knusprigen, knacigen und cremigen Komponenten.
  • Der gebackene Knoblauch entwickelt ein ganz eigene Aroma – lohnt sich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>