Amaranth-Joghurt-Pop mit Himbeeren und gerösteten Kokosflocken

amaranth-joghurt-pop2

Stufe 2, Seite 55 Gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblings-Frühstücks-Rezepten. Ist sehr schnell zu machen, sehr einfach, sehr lecker. In meinem Bio-Markt gibst zwei verschiedene Sorten gepopptes Amaranth, es lohnt sich eindeutig, das teurere zu kaufen. Der Preisunterschied ist merklich, aber das günstige schmeckt wie Styroporkügelchen (oder zumindest so, wie ichmir deren Geschmack vorstelle),… 

Read More »

Challenge: Tag 4

Essen Essen plangemäß, nichts Besonderes. # Tag Rezept Seite 4.1 Donnerstag morgen Amaranth-Joghurt-Pop mit Himbeeren und gerösteten Kokosflocken 55 4.2 Donnerstag mittag Moussaka Reloaded mit Tofuhack und Cashew-Petersilien-Creme 80 4.3 Donnerstag abend Kürbispommes mit 3 Dips 30 Gesundheit & Sport Eine Premiere: Ich hatte mir ja vorgenommen, wieder mit dem Laufen/Joggen anzufangen. Was nicht bedeutet,… 

Read More »

Kürbis-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks

paprika-kürbis-kokos2

  Ein Higlight! Das unterliegende Gemüse ist weitgehend austauschbar; weil ich die Paprika, die ich definitiv gekauft habe, leider in meinem Einkaufskorb nicht mehr finden konnte, musste ich sie spontan durch Süßkartoffelen ersetzen. Es ist fast egal, welches Gemüse man da kombiniert. Wirklich klasse sind aber die Tofu-Sticks. Die werd ich jetzt öfter mal zu… 

Read More »

Kürbispommes mit 1 Dip

kürbis-pommes2

Im Original gehören eigentlich drei Dips dazu, aber zum einen war mir die Zubereitung von drei Dips zu anstrengend, zum anderen war das Blatt, das meinen Einkaufszettel darstellte, schon voll. Zudem waren weder Blutorangen noch Avocado in Bioqualität zu bekommen – immerhin ist ja auch schon Herbst. Mein kulinarisch spektakulärer Ersatzdip besteht in gemixten Tomaten… 

Read More »

Zucchini-Spaghetti alla Carbonara

zucchini-spaghetti2

Stufe 2, Seite 94 Ein ziemlicher Missgriff. Die Zucchini-Spaghetti waren ok, wobei ich keine gesteigerte Begeisterung dafür entwickeln konnte; ich muss sie noch ein paar Mal probieren. Aber selbst Attila Hildmann schreibt in “Vegan for Fit”, sie würden besser schmecken, als man erwarte – was ja auch nur die nette Umschreibung dafür ist, dass sie… 

Read More »

Challenge: Tag 3

Essen Die Pancakes zum Frühstück sind wirklich klasse. Nicht wirklich aufwändig, aber doch mit Arbeit verbunden. 20 Minuten Zubereitungszeit sind am Morgen doch gleich viel mehr als am Abend. Die Zucchini-Spaghetti habe ich am Vorabend vorbereitet, und mir dafür einen Spiralschneider von GEFU (ca. 20 Euro) zugelegt – ohne lassen sich Zucchini-Spaghetti kaum herstellen. Die… 

Read More »

Challenge: Tag 2

Der zweite Tag ist eigentlich der erste: Jetzt geht’s richtig los. Ich freue mich. Essen Ich halte mich an den Plan – dazu gibts noch eine Banane und eine große Schale Matcha-Tee, sowie gefühlte 17 Liter Wasser. Erkenntnisse: Matcha schmeckt nicht wirklich, und zu dünn geschnittene Kürbisspalten verkokeln unerwartet schnell im Ofen. Ich spare mir… 

Read More »

Moussaka Reloaded mit Tofuhack und Cashew-Petersilien-Creme

moussaka2

Stufe 2, Seite 80 Hat mich ebenfalls überzeugt. Sowohl Süßkartoffel als auch Aubergine passen auch gut in den Herbst. Tofu zu zerbröseln klingt allerdings einfacher, als es ist, was aber von der Tofu-Konsistenz abhängen mag. Die Soße fand ich ok, aber nicht zwingend. Das Cashewmus als Basis sorgt für einen gewissen schleimig-schmierigen Grundcharakter. Ich würde… 

Read More »

Challenge: Tag 1

kassenbon2

Am Tag vor Beginn der Challenge war ich nochmal auf Dienstreisen, und Dienstreisen haben den gleichen Vor- wie Nachteil: Meistens gibt es eine Menge zu Essen und zu Trinken, und wenn man Glück hat (wie in meinem Fall), dann auch noch von hoher Qualität und kostenlos (weil man eingeladen ist). Das ist großartig, wenn man… 

Read More »

Mini-Crunch-Pancakes mit Himbeer-Joghurt-Eis

pancakes2

Stufe 2, Seite 52 Darauf freut man sich schon beim Ins-Bett-Gehen: Pancakes aus Dinkelmehl und gepopptem Amaranth, dazwischen Banane und Himbeeren, als Topping ein Eis aus TK-Himbeeren und Sojajoghurt. Die Pancakes kann man auch prima vorbereiten und zwei bis drei Tage im Kühlschrank aufbewahren, wobei sie dann auch nach dem erneuten Aufbraten den Namen Crunch-Pancakes… 

Read More »