And the Oscar goes to…

liebster

…Gravity, 12 Years A Slave, und noch ein paar andere. Und sogar ich hab ‘nen Preis bekommen. Allerdings keine schnieke Goldstatuette, sonden den Liebster Award. Hey, auch nicht schlecht! Ich freue mich. Nominiert hat mich Mareike von VeGold, deren Blog ich sehr gerne lese, weil Ihre Rezept genau nach meinem Geschmack sind, ich gerne dort vorbeisurfe, wenn ich Inspiration brauche, und ihr Blog so schön aufgeräumt ist. :-) Danke, Mareike!

Wie so viele vor mir habe ich natürlich begonnen zu recherchieren, wo der Liebster Award eigentlich her kommt, und was sein Ursprung ist. Nun, die NSA hätte das sicher auf Zuruf parat, ich habe es zumindest auf die Schnelle nicht herausgefunden – dafür aber, dass sich schon viele vor mir diese Frage gestellt haben, und auch nicht schlauer geworden sind. Letztendlich ist es eine Art Kettenbrief, allerdings mit dem schönen Ziel, kleine Blogs bekannter zu machen. Um’s jahreszeitlich angemessen zu formulieren: Da simmer dabei, das ist prima!

Meine unmittelbare Aufgabe besteht nun in der Beantwortung von Mareikes Fragen (was ich gerne untenstehend tue), sowie im Finden 11 neuer Fragen und 11 damit zu bedenkender Blogs (ich arbeite dran).

Nun also zu Mareikes Fragen:

Was hat Dich heute glücklich gemacht?

Nun, ehrlich gesagt war just heute ein ganz besonders wenig erheiternder Tag, was allerdings glücklicherweise eine Ausnahme ist. Insofern besteht mein kleines Glück für heute in einem Glas “Monkey 47“. Ein wirklich toller Gin aus dem Schwarzwald.

Welches Kochbuch empfiehlst Du?

Eines, aus dem ich des öfteren Rezete in meinem Blog abwandele: Claus Meyers “Salatwerkstatt“. Mäßiger Titel, ein Coverdesign zum Fürchten, und “80 pfiffige Originalrezepte” ist so ziemlich der denkbar unpfiffigste Untertitel, aber die Rezepte sind irre. Ich denke mir so oft, wenn ich nach Rezept koche: “Ja, ok, aber man müsste noch das oder das verbessern”. Bei den Salatrezepten von Claus Meyer denke ich immer vorher “Und das soll passen? Das schmeckt? Echt jetzt?” Und hinterher bin ich einfach nur geflasht, wie geil das schmeckt. Was daran liegen könnte, das Claus Meyer einer der Mitbegründer des Noma ist, das lange vielen Kritikern als bestes Restaurant der Welt galt. Das Kochbuch ist zwar nicht vegan, aber das stellt uns kreative Köche ja kaum vor große Probleme, schon gar nicht bei Salaten.

Welches andere Buch muss ich unbedingt lesen?

Da gäb’s natürlich wahnsinnig viele. Aber um beim Veganismus-Thema zu bleiben: Ich bin aktuell begeistert von Hilal Sezgins “Artgerecht ist nur die Freiheit“. Ich bin aber noch nicht ganz durch…

Süß oder salzig?

Äh, beides?

Lieblingsrestaurant?

Hmm, die pragmatische Antwort wäre: Großstadt. Gleich um die Ecke, und ein sehr leckeres veganes Angebot. Und echt nettes Personal. Das Restaurant, in dem ich in meinem Leben bisher am besten gegessen habe, war wahrscheinlich das hier: Ramsay. Aber da werd ich wohl nicht mehr hinkommen…

Wohin geht Deine nächste Reise?

Es stehen ein paar Dienstreisen nach Berlin, Brüssel und Kopenhagen an, und im April gibt’s Genussurlaub in der Toskana.

Wieso bloggst Du?

Zu 30% weil mich Freunde und Kollegen nach Rezepten fragen (vor allem für Kuchen, die ich regelmäßig mitbringe)
Zu 30% als mein eigenes, kleines, digitales Rezeptbuch
Zu 30% aus Spaß
Zu 10% aus Eitelkeit und Sendungsbewusstsein

Welches ist dein liebstes Möbelstück?

Ein großer, weißer, kuscheliger, sehr, sehr angenehmer Teppich.

Wie sieht dein perfekter Tag aus?

Ein bisschen Produktivität, eine gute Tat, und ansonsten viel Genuß, kulinarisch und intellektuell.

Welches ist Dein Lieblingsland und warum?

Schwer zu sagen. Außer in Ungarn hat’s mir bisher noch überall gefallen. Sorry, liebe Ungarn.

Welche Tageszeitung liest Du?

Im wörtlichen Sinne: Berufsbedingt zwei ansonsten nicht weiter erwähnenswerte Lokalzeitungen. Ansonsten täglich nur online. Am Wochenende gerne die FAS – keine andere Zeitung, weder die Zeit noch die SZ, schreibt so treffsicher, ironisch und unverkrampft. Nicht zu verwechseln mit der FAZ.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>